Menü AWO Löhne

AWO-Tagespflege in Ostscheid besteht seit 25 Jahren

Die AWO Tagespflege Ostscheid im Krell feiert 25 Jahre Bestehen. | © Ulf Hanke
AWO-Tagespflege in Ostscheid besteht seit 25 Jahren

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) feiert im Krell die erste Einrichtung dieser Art in Löhne

Ulf Hanke
07.06.2017 , 10:00 Uhr
Gustav Rosocha, Ehrenvorsitzender des AWO Stadtverbands Löhne. Bei der Feier zu AWO Tagespflege Ostscheid im Krell 25 Jahre Bestehen. - © Ulf Hanke
Gustav Rosocha, Ehrenvorsitzender des AWO Stadtverbands Löhne. Bei der Feier zu AWO Tagespflege Ostscheid im Krell 25 Jahre Bestehen. | © Ulf Hanke

Löhne. Gustav Rosocha ist es gewesen, der die Tagespflege vor 25 Jahren nach Löhne geholt hat. Der AWO-Kreisvorsitzende Norbert Wellmann erzählt diese Geschichte mit einem Augenzwinkern. Gustav Rosocha widerspricht nicht. Der Ehrenvorsitzende der Löhner Arbeiterwohlfahrt sitzt mitten im Feiertrubel zum 25-jährigen Bestehen der AWO-Tagespflege in Ostscheid und genießt den Erdbeerkuchen samt Schlagsahne aus der Mennighüffener Bäckerei Sieveking.

Die einst noch viel näher gelegene Bäckerei Rasche ist in den 25 Jahren untergegangen. Dabei hätten sich anfangs viele Bewohner des Seniorenzentrums im Krell in dem angeschlossenen kleinen Lebensmittelmarkt versorgen können, erzählt Rosocha.

Das Seniorenzentrum im Krell ist in den letzten 25 Jahren erheblich gewachsen. Fast 50 Wohnungen gehören inzwischen zum Gebäudekomplex rund um die alte Volksschule Ostscheid. Die Tagespflege im Erdgeschoss der alten Schule ist 1992 eingerichtet worden. „Von Anfang an gab es hier zwölf Plätze für Tagesgäste”, sagt die Einrichtungsleiterin Gabi Döll.

NW vom 7.06.2017